Neuer Jugendrat für Kettenkamp

Vorgänger verabschiedet

Mit einem Pizzaessen als Dankeschön verabschiedeten Bürgermeister Reinhard Wilke und die stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Senioren, Jugend, Sport, Kultur und Soziales Anita Lennartz gleich fünf ausscheidende Jugendratsmitglieder. Besonders freuten sie sich, vier Jugendliche als Nachfolger begrüßen zu können.

Lukas Bekehermes, Lea-Sophie Heiden, Luise Niedergesäß, Felix Küthe und Jannik Feldker (von links) bilden jetzt den Jugendrat. Bürgermeister Reinhard Wilke freut sich über das ehrenamtlich Engagement.
Lukas Bekehermes, Lea-Sophie Heiden, Luise Niedergesäß, Felix Küthe und Jannik Feldker (von links) bilden jetzt den Jugendrat. Bürgermeister Reinhard Wilke freut sich über das ehrenamtlich Engagement.

 

„Wir freuen uns, dass der Jugendrat in unserer Gemeinde auch weiterhin besteht“, so Wilke. Er sieht einen großen Vorteil darin, dass Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene die Sitzungen von Ausschüssen und Rat begleiten und ihre eigenen Ideen, Wünsche und Anregungen einbringen.

Das hatten seit Sommer 2015 neben Lukas Bekehermes, der dem Jugendrat erhalten bleibt, auch Jan Bittner, Karina Lührsen, Corina Möllmann, Johannes Schwietert und Christian von der Haar übernommen. Aus schulischen oder beruflichen Gründen können diese fünf sich nun aber leider nicht weiterhin engagieren. Mit Jannik Feldker, Lea-Sophie Heiden, Felix Küthe und Luise Niedergesäß haben sich aber erfreulicherweise wieder vier Jugendliche gefunden, die Interesse an diesem Thema haben und nun mit Lukas Bekehermes den Jugendrat bilden. So hat Felix Küthe beispielsweise schon an der Sitzung des Jugendausschusses mit Spielplatzbereisung teilgenommen und war sichtlich überrascht, was so zu den Aufgaben der Ratsmitglieder gehört und wie vielseitig das Thema Spielplätze sein kann. Auch den Arbeitskreis Gemeindeveranstaltungen, den Umweltausschuss und die Ratssitzungen werden die Jugendratsmitglieder begleiten, bei Interesse sind sie natürlich auch beim Planungs- oder Straßen-Bau-Ausschuss herzlich willkommen. „Bringt Euch ein, gebt uns Tipps, fragt nach“, ermunterte Wilke die Jugendlichen, die jetzt motiviert an die Arbeit gehen.

 

 

Autor

Pfeil ohne Funktion

Pressemitteilung

 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Bilder

 Anita Lennartz
 Link Gemeinde Kettenkamp