Gotteslob-Anhang mit Liedern und Gebeten

Kolpingsfamilie lud zur Generalversammlung. 

Die Generalversammlung der Kolpingsfamilie fand auch in diesem Jahr in guter Tradition in der Vereinsgaststätte Klaus statt. Nach dem Hochamt fanden sich interessierte Mitglieder dort ein, genossen ein leckeres Frühstück und erfuhren Neuigkeiten aus dem Kolpingalltag.

Die erste Vorsitzende Silvia Küthe begrüßte alle Anwesenden und lud erst einmal zum Gang an das Frühstücksbuffet an. Nach dieser Stärkung verlasen Schriftführer Aloys Bachmann und Kassiererin Heike Lager ihre Berichte und stellten diese zur Diskussion. Wortmeldungen dazu blieben aus, die Kassenprüfer bescheinigten Heike Lager eine einwandfreie Kassenführung. Bei den Neuwahlen stellte sich Aloys Bachmann erneut für das Amt des Schriftführers zur Verfügung und wurde einstimmig wiedergewählt. Beisitzerin Marion Geers dagegen verlässt nach fast zehn Jahren Zugehörigkeit den Kolpingvorstand. Eine Neubesetzung dieses Postens konnte nicht erfolgen, wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen, sich beim Kolpingvorstand zu melden. Nicht nur, weil der Posten jetzt offen ist, bedauerte Silvia Küthe den Entschluss von Marion Geers. „Marion ist sehr pflichtbewusst und hatte stets gute Ideen – wir konnten immer auf sie zählen“, so die Vorsitzende bei der Verabschiedung der Beisitzerin.

Mit Blumen verabschiedet wurde Marion Geers von ihren Vorstandskollegen, für seine 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Josef Bussmann selbstverständlich die entsprechende Urkunde, auf dem Foto zu sehen: Vorsitzende Silvia Küthe, Aloys Bachmann, Marion Geers, Christoph Hübener, Josef Bussmann, Heike Geers und Heike Lager – mit Rike und Svenja steht schon die nächste Kolpinggeneration in den Startlöchern

Mit Blumen verabschiedet wurde Marion Geers von ihren Vorstandskollegen, für seine 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Josef Bussmann selbstverständlich die entsprechende Urkunde, auf dem Foto zu sehen: Vorsitzende Silvia Küthe, Aloys Bachmann, Marion Geers, Christoph Hübener, Josef Bussmann, Heike Geers und Heike Lager – mit Rike und Svenja steht schon die nächste Kolpinggeneration in den Startlöchern

 

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung: Josef Bussmann wurde für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie Kettenkamp ausgezeichnet. Einige Jahre seiner Mitgliedschaft war er auch als Bannerträger im Vorstand aktiv, erläuterte Silvia Küthe und gratulierte ihm recht herzlich. Bürgermeister Reinhard Wilke freute sich, auch in diesem Jahr an der Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie teilnehmen zu können. „Ihr bereichert das soziale und kulturelle Leben unserer Gemeinde, wir freuen uns als Rat und Verwaltung, dass wir in diesem Bereich auf Euch zählen können“, so Wilke.

Zum Abschluss stellte Heike Geers noch ein Projekt vor, das die Kolpingsfamilie Kettenkamp initiiert und gemeinsam mit den Kolpingern aus Eggermühlen sowie mit der Frauengemeinschaft (kfd),der Landjugend (KLJB) und den Schützenvereinen umgesetzt hat. Es ist ein Gotteslob-Anhang erstellt und gedruckt worden, der die Vereinslieder und Gebete der beteiligten Verbände zum Inhalt hat. Die kleinen Hefte wurden von den Vorstandsmitgliedern in die gemeindeeigenen Gotteslobe der Kirchengemeinde eingeklebt. Weitere Exemplare für das eigene Gotteslob sind zum Preis von einem Euro in den Pfarrbüros in Kettenkamp und Eggermühlen erhältlich.

Außerdem wurde noch auf eine Terminänderung hingewiesen: Das Familienzelten findet nicht – wie im Kolping-Familienkalender angegeben – am 17. und 18. Juni, sondern eine Woche später, am 24. und 25. Juni statt. Grund dafür ist die Kids-Tour, die am 17. Juni gemeinsam mit der Kolpingsfamilie Ankum durchgeführt wird, in diesem Jahr geht es zum Ketteler Hof.

Mit dem gemeinsamen Singen des Kolpingliedes endete der offizielle Teil der Generalversammlung, natürlich war im Anschluss noch Zeit und Möglichkeit zum Klönen und zum Austausch.

 

 

Autor/in

Pfeil ohne Funktion

Anita Lennartz 
 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Bilder

Pfeil ohne Funktion

Jakob Küthe

 

Link

Pfeil ohne Funktion

Kolpingsfamilie Kettenkamp

Kolping Theatergruppe in Kettenkamp spielt zum 20. Mal

„Vorhang auf“ lädt zu fünf Spielterminen ein.

Mit der Komödie „Die rote Mühle“ geht die Theatergruppe der Kolpingsfamilie „Vorhang auf“ in diesem Jahr auf die „Bretter, die die Welt bedeuten“. An fünf Terminen spielt die Laienschauspielschar im Saal des Gasthauses Klaus.
 Zum Inhalt des Stückes: Ein Restaurant steht kurz vor der Pleite, da kehren zwei Animierdamen zufällig ein und haben scheinbar die rettende Idee: Aus der „Alten Mühle“ soll die „Rote Mühle“ werden – das hat in Paris mit dem „Moulin Rouge“ schließlich auch geklappt. Doch diese Veränderung nimmt nicht nur die männliche Dorfbevölkerung interessiert zur Kenntnis, auch die „lokale Unterwelt“ und die Steuerfahndung lecken Blut.  
Die Komödie von Brigitte Wiese und Patrick Siebler besteht aus drei Akten und seit Monaten sind die Kolpinger mit den Proben beschäftigt. Und so steigt die Vorfreude auf die Premiere mit jeder Woche.

Fototermin an einer kleinen Gartenwindmühle – die Theatergruppe „Vorhang auf“ freut sich auf die anstehende Spielzeit
Fototermin an einer kleinen Gartenwindmühle – die Theatergruppe „Vorhang auf“ freut sich auf die anstehende Spielzeit

 

"1996 sind wir das erste Mal aufgetreten, durch die einjährige Pause 2014 spielen wir in diesem Jahr zum 20. Mal“, freut sich Spielleiter Alfons Hollermann auf dieses kleine Jubiläum. Viele Laienschauspieler haben während der Jahre die Theatergruppe verstärkt, aktuell sind Simon Meyer und Janina Wolter neu dabei.  
Gespielt wird am Freitag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 23. Oktober. An dem Tag gibt es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen, anschließend ist Spielbeginn. Weitere Aufführungen finden statt am Mittwoch, 26. Oktober, Samstag, 29. Oktober und Sonntag, 30. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr. Ein Kartenvorverkauf findet nicht statt, Karten gibt es nur an den Spieltagen vor Ort. Einlass zu den Abendvorstellungen ist jeweils 60 Minuten vor Spielbeginn, am Sonntag zum Kaffee 45 Minuten vorher.

 

Quelle

Pfeil ohne Funktion

Pressemitteilung

 

Autor/in

Pfeil ohne Funktion

Anita Lennartz 
 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Bilder

Pfeil ohne Funktion

Anita Lennartz

 

Link

Pfeil ohne Funktion

Kolpingsfamilie Kettenkamp

Seite 2 von 2