Aktionen zum Welt-Alzheimertag in der Samtgemeinde Bersenbrück

Zum Welt-Alzheimertag am 21. September werden in diesem Jahr verschiedene Einrichtungen in der Samtgemeinde Bersenbrück Aktionen zur Sensibilisierung und Aufklärung rund um die Thematik Alzheimer und Demenz starten. 

Demenzielle Erkrankungen nehmen zu in unserer Gesellschaft und stellen diese damit vor immer größere Herausforderungen. Davon betroffen sind in erster Linie Erkrankte und deren Familien, dann Alten- und Pflegeheime und natürlich medizinische und pharmazeutische Fachleute. Darüber hinaus aber auch weitere Menschen in unserer Gesellschaft, sei es als Nachbarn, Passanten auf der Straße, Geschäftsleute, Arbeitgeber und viele mehr. Wann ist jemand dement oder einfach nur vergesslich? Wie verhalte ich mich gegenüber erkennbar hilflosen Personen? Wo können Betroffene und Angehörige Hilfe bekommen? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich Fachleute und Laien gleichermaßen beschäftigen. 

 Symbolbild zum Welt-Alzheimertag

 

Gabriele Linster, Seniorenbeauftragte der Samtgemeinde Bersenbrück will zusammen mit Ansprechpartnern aus den Mitgliedsgemeinden und weiteren Experten den Weltalzheimertag am 21. September zum Stichtag nehmen, um mit unterschiedlichen Aktionen auf demenzielle Erkrankungen und deren Folgen aufmerksam zu machen. Dies soll gleichzeitig Auftakt für eine nachhaltige Vernetzung diverser Akteure sein, um langfristig Ängste und Tabuisierungen im Rahmen der Demenzthematik aufzubrechen und Betroffenen und Angehörigen trotz der krankheitsbedingten Einschränkungen eine gleichberechtige Teilhabe an der Gesellschaft zu gewähren. 

So wird am Montag, dem 26. September um 18 Uhr Dr. Dieter Lüttje, Chefarzt der Geriatrie im Klinikum Osnabrück einen Vortrag zum Thema „Demenz – kein Tabu-Thema“ in der Aula der Grundschule Ankum halten.

Bereits am Sonntag, dem 4. September gibt es im DRK Altenpflegeheim „Henry Dunant“ um 16 Uhr einen Piccologottesdienst für Menschen mit Demenz. Anschließend wird ein Stehcafé mit Möglichkeiten zum Austausch angeboten.

Im Ambulanten Sozialen Dienstleistungszentrum (ASD) in Ankum werden Schulungen für Angehörige von Demenzerkrankten angeboten. Bilder von Demenzerkrankten aus dem Haus Amaryllis in Bersenbrück werden im Rathaus ausgestellt. An den Aktionen zum Weltalzheimertag beteiligen sich auch das Niels-Stensen-Pflegezentrum in Ankum, die Altenpflegeheime St. Antonius-Stift in Alfhausen und St. Josef-Stift in Bersenbrück, außerdem die Artland-Apotheke in Bersenbrück. Des Weiteren unterstützen die Ehrenamtslotsen der Samtgemeinde und die Mitglieder des Arbeitskreises „Senioren aktiv“ die verschiedenen Aktionen.

Koordinatorin und Ansprechpartnerin für Ideen, Anregungen und Beteiligungen rund um den Weltalzheimertag ist Gabriele Linster, Telefon: 05439/ 962 153 und E-Mail: linster [AT] bersenbrueck [PUNKT] de .

 

Quelle

Pfeil ohne Funktion

Mitteilung der Pressestelle der Samtgemeinde Bersenbrück

 

Autor/in

Pfeil ohne Funktion

 
 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Bilder

Pfeil ohne Funktion

Pressestelle der Samtgemeinde Bersenbrück

 

Link

Pfeil ohne Funktion

Samtgemeinde Bersenbrück

 

Ferienbetreuung in den Herbstferien

Die Planung für den Ferientreff für Kids in den Herbstferien ist bereits angelaufen. Das Angebot der Ferienbetreuung für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter richtet sich vor allem an berufstätige Eltern, die ihre Kinder an den Wochentagen von 8 bis 13 Uhr durch pädagogisch qualifizierte Mitarbeiterinnen betreuen lassen möchten. Für die Kinder sind dies spannende Tage mit Spielen, Basteln, Backen und Bewegung und natürlich viel Spaß. 

Den Ferientreff für Kids gibt es in den Herbstferien in der Grundschule Bersenbrück in der Woche von Dienstag, dem 4. bis zum 7. Oktober und von Montag, dem 10. bis zum 14. Oktober jeweils von 8 bis 13 Uhr, beziehungsweise bis 16 Uhr inklusive Mittagessen.

In der Grundschule  Eggermühlen wir die Ferienbetreuung von Montag, dem 10. bis zum 14. Oktober angeboten.  

Weitere Informationen zu den Preisen – Geschwisterkinder erhalten Ermäßigung – und  jeweiligen Wochenangeboten in den Herbstferien sowie die Anmeldungsformulare gibt es im Familienservicebüro des Bersenbrücker Rathauses und im Internet unter www.bersenbrueck.de (Familie und Soziales/ Familienservicebüro und Kinderbetreuung/ Ferienbetreuung).

Die Anmeldung für die Herbstferien muss bis zum 9. September erfolgen.

 

 

Quelle

Pfeil ohne Funktion

Mitteilung der Pressestelle der Samtgemeinde Bersenbrück

 

Autor/in

Pfeil ohne Funktion

 
 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Link

Pfeil ohne Funktion

Samtgemeinde Bersenbrück