Marina Kania und Friedrich Wernsing seit 25 Jahren in der Samtgemeinde

Zwei Dienstjubiläen im Rathaus Bersenbrück gefeiert

Marina Kania und Friedrich Wernsing arbeiten seit 25 in der Samtgemeinde Bersenbrück, die beiden Dienstjubiläen waren Anlass für eine kleine Feierstunde im Bersenbrücker Rathaus.
Die Stimme von Marina ist vielen Anrufern vertraut, die sich an die Zentrale im Bersenbrücker Rathaus wenden. Hier ist seit sechs Jahren der Arbeitsplatz der Alfhauserin. Zuvor war sie ein Jahr im Familienservicebüro der Samtgemeinde aktiv. Die Jahre davor hat sie – unterbrochen von einer Familienphase – im Gemeindebüro in Alfhausen gearbeitet, quasi ein Heimspiel seit 1992. Denn hier ist Marina Kania auch aufgewachsen und zur Schule gegangen, bevor sie 1989 ihre Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notargehilfin in Bramsche absolvierte. Danach folgten 25 Jahre im Dienst der Samtgemeinde.

Gratulationen zu ihren 25-jährigen Dienstjubiläen erhielten Marina Kania und Friedrich Wernsing (Mitte) von Vorgesetzten und Kollegen.
Gratulationen zu ihren 25-jährigen Dienstjubiläen erhielten Marina Kania und Friedrich Wernsing (Mitte) von Vorgesetzten und Kollegen.

 

Friedrich Wernsing ist ebenfalls seit 25 Jahren in der Samtgemeinde beschäftigt. Der in Ankum aufgewachsene Wernsing absolvierte nach seiner Schulzeit 1980 eine Ausbildung als Maurer und arbeitete insgesamt zwölf Jahre in diesem Beruf, unterbrochen nur von der Wehrdienstzeit. 1992 begann er als Mitarbeiter im Bauhof der Gemeinde Ankum und wechselte nach sechs Jahren zum Bauhof nach Bersenbrück, wo er auch heute noch im Bauhofteam aktiv ist.

Samtgemeindebürgermeister Dr. Horst Baier gratulierte den Jubilaren und bedankte sich bei Marina Kania und Friedrich Wernsing für deren langjährige und zuverlässige Mitarbeit mit Urkunden und Präsenten. Geschenke und Glückwünsche gab es außerdem von Paul Plottke, dem Vorsitzenden des Personalrates. Weiterhin gratulierten Erster Samtgemeinderat Andreas Güttler sowie Fachdienstleiter und Kollegen zu den Dienstjubiläen.

 

 

Quelle

Pfeil ohne Funktion

Mitteilung der Samtgemeinde Bersenbrück

 

Aktualisiert

  
 Bilder Samtgemeinde Bersenbrück
 

Link

Pfeil ohne Funktion

Samtgemeinde Bersenbrück