FDP Samtgemeinde Bersenbrück fordert Haus der Begegnungen

Die Vertreter der FDP Samtgemeinde Bersenbrück fordern ein Haus der Begegnungen. Ein Haus der Begegnungen kann den Bürgern der Samtgemeinde ein allgemeiner Treffpunkt sein. Ziel ist die Zusammenführung unterschiedlichster Menschen, bei der Alter, Behinderung, Weltanschauung etc. keine Bedeutung spielen. Menschen können sich in ihrer Vielfalt begegnen und neue Kontakte können entstehen. Ein fester Treffpunkt soll dem ganzen Beständigkeit geben und inhaltlich die Möglichkeit geben zu wachsen. Interessant ist das Angebot auch für Zugezogene, Flüchtlinge und solche, die sich nirgends aufgehoben fühlen, die so einen Zugang zum Leben vor Ort bekommen.

Entstanden ist die Idee für ein Haus der Begegnungen aufgrund von vielen Rückmeldungen aufgrund der Kommunalwahlthemen der FDP vor Ort. Besonders Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen haben sich gemeldet, die von fehlenden Freizeitmöglichkeiten erzählt haben. Wichtig ist, dass allen Menschen die Möglichkeit gegeben wird soziale Kontakte zu knüpfen und eine Austauschmöglichkeit gegeben wird. Dafür kann ein Haus der Begegnungen sehr hilfreich sein.

Ein Haus der Begegnungen sollte auch über einen umfangreichen Garten verfügen, so dass Haustiere mitgebracht werden können und diese zu einem gesellschaftlichen Miteinander beitragen können.

 

 

Autor/in

Pfeil ohne Funktion

FDP Samtgemeinde Bersenbrück

 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Bilder

Pfeil ohne Funktion

Ankum.Info

 

Link

Pfeil ohne Funktion

FDP in der Samtgemeinde Bersenbrück