August-Benninghaus-Schule bereitet für 2018 großes Jubiläumsjahr vor

150-jähriges Bestehen der weiterführenden Schule in Ankum soll mit vielen ideenreichen Vorhaben gefeiert werden

 

Zur Homepage der August_Benninghaus_Schule AnkumKein Schuljahr, sondern das ganze Kalenderjahr 2018 soll für die August-Bennninghaus-Schule im Zeichen eines eindrucksvollen Jubiläums stehen. Dann nämlich möchte die Schulgemeinschaft den 150. Geburtstag der ersten weiterführendenSchule in Ankum als Vorläufer der heutigen Oberschule begehen.

Am 20. April 1868, so ist es urkundlich belegt, öffnete die „Höhere Bürgerschule“ mit 33 Schülern ihre Pforten als erste weiterführende Schule in Ankum. Es folgte eine bewegte Geschichte, in deren Verlauf es verschiedene Kooperationen mit andere Schulformen bzw. Ausbildungs-Schwerpunkte gab. Aus der späteren „Mittelschule“ entwickelte sich die Realschule Ankum, danach die „Haupt- und Realschule Ankum und schließlich die heutige Oberschule.

 

Start mit „Neujahrsempfang“

Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr an der August-Benninghaus-Schule auf Hochtouren. Im Lehrerkollegium arbeiten verschiedene Teams an der Entwicklung und Umsetzung vielfältiger Ideen. Langfristige Projekte wurden bereits auf den Weg gebracht; schon in diesem Schulhalbjahr werden entsprechende Projekttage mit den Schülern durchgeführt.

Mit einem „Neujahrsempfang“ wird das Jubiläumsjahr dann im Januar eingeleitet. Als besondere Höhepunkte folgen eine Tagesfahrt der gesamten Schulgemeinschaft nach Hamburg, weitere themenbezogene Projekttage, ein großes öffentliches Schulfest mit Ehemaligentreff und Schuldisco sowie eine Sternwanderung aller Jahrgänge vor Beginn der Sommerferien.

Die Lehrkräfte „jubilieren“ sogar noch in die Ferien hinein: Geplant ist eine dreitägige Kollegiumsfahrt auf die Nordseeinsel Baltrum im Anschluss an die Zeugnisausgabe. Im Oktober 2018 soll das Jubiläumsjahr durch weitere Projekttage fortgesetzt werden.

 

Schul-Shirts gehen rund um die Welt

Für die schuleigenen T-Shirts, Sweat-Shirts und Taschen wurde ein ganz großer Plan entwickelt; sie werden offiziell auf eine Weltreise geschickt: Seit den Osterferien sind nämlich alle Schüler und Lehrkräfte aufgefordert, ihre Shirts und Taschen mit in den Urlaub zu nehmen und dort Fotos zu erstellen. Am Ende soll eine Ausstellung dokumentieren, dass Ankums Schulgemeinschaft auch über die Grenzen des Osnabrücker Landes hinaus bekannt ist und überall auf der Welt klar kommt. Erste schöne Fotos sind übrigens schon eingegangen.

Das T-Shirt der August-Benninghaus-Schule Ankum geht auf Weltreise. Hier mit Alida Schall auf Fehmarn.

Das T-Shirt der August-Benninghaus-Schule Ankum geht auf Weltreise. Hier mit Alida Schall auf Fehmarn.

T-Shirts der August-Benninghaus-Schule auf WeltreiseT-Shirts der August-Benninghaus-Schule auf Weltreise

T-Shirts auf Weltreise

 

Wer hat noch Fotos oder Dokumente von der Jubiläumsschule?

Um im Jubiläumsjahr eine möglichst umfassende Dokumentation der eigenen Schulgeschichte präsentieren zu können, sucht die August-Benninghaus-Schule alte Fotos oder andere Dokumente von der ersten weiterführenden Schule im Ort. Gesammelt wird alles aus den vergangenen 150 Jahren, was mit der weiterführenden Schule zu tun hat und einen Eindruck vom damaligen Schulleben vermittelt. Alle Ankumer Bürger sowie alle ehemaligen Schüler, die in irgendeiner Form Beiträge liefern können, werden gebeten, sich ab sofort mit der Schule in Verbindung zu setzen (E-Mail: info [AT] obsankum [PUNKT] de ; Telefon: 05462/73040).

Selbstverständlich werden diese Ergebnisse im Jubiläumsjahr auch der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

 

Quelle

Pfeil ohne Funktion

Mitteilung der August-Benninghaus-Schule
 Bilder SchülerInnen der August-Benninghaus-Schule
 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Link

Pfeil ohne Funktion

August-Benninghaus-Schule