Bauarbeiten an Bahnübergängen

Zeitweise Verzögerungen im Straßenverkehr.   

Symbolbild: Baustelle im StraßenverkehrIm Juli des vergangenen Jahres sind 20 Bahnübergänge zwischen Neuenkirchen-Vörden und Hesepe von der Deutsche Bahn Netz AG umfassend saniert worden, was zu Stilllegungen der Bahnstrecke und zu Sperrungen an den Bahnübergängen geführt hat.

Ab Mitte März werden noch einige abschließende Arbeiten an den Bahnübergängen durchgeführt, eine Stilllegung der Bahnstrecke wird es deswegen aber nicht geben, die Züge rollen weiter. Allerdings werden einige Bahnübergänge für den kreuzenden Straßenverkehr kurzfristig gesperrt werden. In Einzelfällen sind Umleitungen ausgeschildert, an wenig befahrenen Wegen und Straßen wird darauf verzichtet.

Drei Bahnübergänge werden in der vierwöchigen Bauzeit vom 20. März bis 22. April gar nicht gesperrt. Das sind die Bahnübergänge an der Westerfeldstraße, an der Bahnhofstraße in Rieste und an der Alfhausener Straße (L 76) im Bereich Hastruper Damm-Bieste-Stickteich.

Weitere Infos dazu gibt es auf der Homepage der Samtgemeinde Bersenbrück unter www.bersenbrueck.de.

 

 

Quelle

Pfeil ohne Funktion

Mitteilung der Pressestelle der Samtgemeinde Bersenbrück

 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Link

Pfeil ohne Funktion

Samtgemeinde Bersenbrück