Polizei stellt Diebesgut aus Einbruch in Ankum sicher

Ankum (ots). Nachdem Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in ein Friseurgeschäft in der Alfons-Schulte-Straße eingebrochen waren und dabei Scheren, Haarschneider und einen Fön erbeuteten, konnte die Polizei keine 24 Stunden später das Diebesgut sicherstellen.

Nach einem Hinweis auf einen verdächtigen roten Polo mit Emsländer Kennzeichen am Mittwochabend, fiel das Auto einer Zivilstreife gegen 23.25 Uhr in der Hauptstraße auf. Als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten, schöpfte der Fahrer offenbar Verdacht und gab Gas. In einer verwinkelten Seitengasse wurde der Wagen wenig später verlassen aufgefunden. Trotz sofortiger Suche im Nachbereich unter Einsatz von Diensthunden konnte der Fahrer des Kleinwagens nicht gefunden werden. Bei der Durchsuchung des Autos wurde Einbruchwerkzeug, das Diebesgut aus dem Einbruch beim Ankumer Friseur sowie ein Kennzeichenpaar aufgefunden, das zwei Tage zuvor in Wilsum (Grafschaft Bentheim) gestohlen und mit dem am gleichen Tag in Emlichheim ein Tankbetrug begangen wurde. Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein polizeilich bereits bekannter 26jähriger Mann aus Lingen als Fahrer des roten Polo und mutmaßlicher Einbrecher identifiziert werden. Es wird momentan geprüft, ob der Mann auch für den Diebstahl eines grauen Opel Vectra und mehrerer Kennzeichen infrage kommt, der/die in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Tiefen Weg verschwunden sind. Wer Hinweise zu den Diebstählen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Bersenbrück, Tel. 05439-9690.   

 

Quelle

Pfeil ohne Funktion

Mitteilung der Polizei im Presseportal

 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
   

Die Gemeinden der Samtgemeinde Bersenbrück und die Stadt Bersenbrück fallen in den Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats Bersenbrück, die Verantwortlichkeit für die Pressemitteilungen fällt gemeinhin in den Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Osnabrück. Die Mitteilungen werden in einem Bereich der Internetseite presseportal.de mit der Autorenkennung (ots) veröffentlicht. Zum Abruf der Mitteilungen steht auch ein RSS-Feed zur Verfügung.

Zur Internetseite der Polizeidirektion Osnabrück

Zum Newsroom der Polizeiinspektion Osnabrück im Presseportal.de