Quakenbrück feierte den 200. Geburtstag des Fahrrads

Radtag 2017 mit großer Geburtstagstafel und kostenloser Torte

Über 30 zufriedene Aussteller, live Musik und eine kostenlose Geburtstagstorte für das Fahrrad: Das alles und noch viel mehr lockte am vergangenen Sonntag Tausende Besucher zu einem Shoppingbummel und für eine Fahrt auf zwei, drei oder vier Rädern in die Quakenbrücker Innenstadt.

Zum 200. Geburtstag des Fahrrads wurde eine kostenlose Torte verteilt.
Zum 200. Geburtstag des Fahrrads wurde eine kostenlose Torte verteilt.

 

Fast 500 Radler kamen zusätzlich in einer von der Radurlaub Hasetal organisierten Sternfahrt von den umliegenden Filialen der Oldenburgischen Landesbank OLB in die Radmetropole des Artlandes. Sie feierten gemeinsam die schönste Erfindung der Fortbewegung unter dem Motto frei nach Loriot: Ein Leben ohne Fahrrad ist möglich, aber sinnlos.

Die Händler und Gastronomen sind ebenfalls zufrieden mit dem dritten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr: „Das Wetter hätten wir nicht schöner bestellen können“, resümiert Projektleiter Moritz Jacobsen von der Initiative Quakenbrück (IQ).

Viele Radler aus allen Himmelsrichtungen zog es in die Quakenbrücker Innenstadt zum Radtag 2017.
Viele Radler aus allen Himmelsrichtungen zog es in die Quakenbrücker Innenstadt zum Radtag 2017.

e Werbegemeinschaft der lokalen Unternehmen veranstaltet den Radtag als Teil des Projekts „Radstadt Quakenbrück“ mit dem Ziel, mehr Menschen von der Geschichte des Fahrrads in Quakenbrück zu begeistern und Lust aufs Radfahren zu machen. Immerhin war mit der Firma Kynast hier bis vor ein paar Jahren Europas größter Zweiradproduzent ansässig.

 

 

Quelle

Pfeil ohne Funktion

Pressemitteilung der Initiative Quakenbrück e.V.
 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Bilder

 Initiative Quakenbrück e.V.