Wahlmann: Wandel im Handel - Landeswettbewerb „Gemeinsam aktiv“ startet

Bewerbungsfrist 15.09.2017

Einen sommerlichen Tipp für innovative und kreative Köpfe im Handel hat SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Wahlmann parat: Das Wirtschaftsministerium hat gemeinsam mit der IHK Niedersachsen und dem Genossenschaftsverband Weser-Ems sowie dem Nordenham Marketing & Touristik e.V. den Wettbewerb „Gemeinsam aktiv –Handel(n) vor Ort“ ins Leben gerufen.

MdL Kathrin Wahlmann (SPD)
MdL Kathrin Wahlmann (SPD)

Die SPD-Landtagsabgeordnete Wahlmann sieht gute Chancen für den Einzelhandel: „Der Wandel im Handel stellt besonders den stationären Einzelhandel vor immense Herausforderungen: Demografischer Wandel, Online-Handel und das damit einhergehende geänderte Kaufverhalten. Das Land Niedersachsen unterstützt mit diesem Wettbewerb gezielt einfallsreiche und nachhaltige Konzepte, die diesen Herausforderungen begegnen.“

„Wer lebendige und attraktive Innenstädte und Ortskerne will, muss selbst aktiv werden – und das geht am besten gemeinsam. Ziel des Wettbewerbs ist es daher, dass gemeinsam mutige und neue Ideen entwickelt werden, die die Innenstädte und Ortskerne beleben, den stationären Einzelhandel stärken und - und das ist besonders für unseren Landkreis von Vorteil - dass die Versorgung im ländlichen Raum weiterhin gesichert wird“, erläutert Wahlmann.

Bis zum 15. September 2017 können sich Einzelhändler/-innen, Gemeinschaftsinitiativen und Genossenschaftsmodelle in Städten und Gemeinden bis maximal 50.000 Einwohner bewerben. Preise in Höhe von 10.000, 5.000 und 3.000 Euro winken den drei besten Projektideen.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Wahlmann drückt schon jetzt die Daumen und setzt auf mutige und innovative Ideen auch aus der Region Osnabrück!  Nähere Informationen finden Sie bei Interesse unter: www.wettbewerb-gemeinsam-aktiv.de.

 

Quelle

Pfeil ohne Funktion

Pressemitteilung der nds. Landtagsabgeordnete Kathrin Wahlmann (SPD)
 

Aktualisiert

Pfeil ohne Funktion

 
 

Bilder

 Pressefoto
 Link Homepage MdL Kathrin Wahlmann (SPD)